Friedhof

Der Friedhof der Stadt Polch befand sich seit 1806 in dem Bereich um die St. Georgskapelle im südlichen Bereich der Stadt Polch. Seit dieser Zeit wurde der Friedhof mehrmals erweiteret und 1970 errichtete die damalige Ortsgemeinde Polch auf dem Gelände eine moderne Leichenhalle. In den Achtziger Jahren wurde der Friedhof Polch nochmals erweitert.

Die Bestattungen auf dem Polcher Friedhof können als Reihengräber, Wahlgräber, Urnengrabstätten und eine anonyme Urnengrabstätte erfolgen. Seit 2012 sind auch Beisitzungen als Wiesengrabstätten möglich.

Auf dem historischen Friedhof befindet sich unter anderem die St. Georgskapelle, eine der ältesten Kirchen des Maifeldes.