Kapelle im Alten Krankenhaus

Die Kapelle wurde als Hospitalskapelle zwischen 1900 und 1916 traufseitig fluchtend am westlichen Giebel des Alten Krankenhauses angebaut.

Sie ist ein dreijochiger verputzter Saalbau mit Kreuzrippengewölben, Gurtbögen und Pfeilervorlagen und einem verschieferten Satteldach mit kleinem Dachreiter.