Berliner Kissen im Baugebiet „Im Kleegarten“ bleiben

Verschiedentlich haben Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtverwaltung angefragt, warum die Berliner Kissen im Baugebiet „Im Kleegarten“ abgebaut wurden.
Die Berliner Kissen wurden zur Verkehrsberuhigung und zur Vermeidung eines übermäßigen Durchgangsverkehrs im Baugebiet „Im Kleegarten“ installiert. Dies geschah aufgrund einer Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Baugebiet und einer Fraktion im Stadtrat im Jahr 2012 und wurde in der Stadtratssitzung am 6. November 2012 mehrheitlich beschlossen.
In der Stadtratssitzung am 5. März 2013 wurden, ebenfalls mehrheitlich, konkrete Auftragsvergaben beschlossen. Die Berliner Kissen sollten vorläufig nur verdübelt werden. Konkrete Standorte sollten mit den Bürgern vor Ort besprochen werden.
Die Berliner Kissen haben sich an den bisherigen Standorten bewährt und tragen zur Verkehrsberuhigung bei. Zwischenzeitlich hatten sich aber die Dübel gelöst. Um eine Beschädigung zu vermeiden, hat die Stadtverwaltung ein Berliner Kissen komplett aufnehmen lassen und ein weiteres durch ein an dieser Stelle geeigneteres ersetzt. Da sich die Berliner Kissen an dieser Stelle bewährt haben, wird auch das Kissen in der Einfahrt zum Wohngebiet an gleicher Stelle wieder befestigt werden.
Für eine dauerhafte Lösung ist jedoch das Verkleben der Elemente mit einem speziellen Kleber notwendig. Dies ist nur nach einer Trockenphase möglich. Sobald die Witterungsbedingungen dies zulassen, wird das Berliner Kissen daher dauerhaft an der bisherigen Stelle befestigt.

Mitteilung der Stadt Polch